HYPERS
Weshalb man Kinder nicht anschreien soll…

Weshalb man Kinder nicht anschreien soll…

Jeder Elternteil sollte seine Kinder lieben. Das diese aber manchmal extrem nerven können ist auch klar. Nachdem man zu den Kindern etwa 50x gesagt hat, fällt es jedem Elternteil schwer sich selber unter Kontrolle zu halten. Wieso du aber deine Kinder nicht anschreien sollst und welche Gesundheitlichen Konsequenzen es haben kann, zeigen wir dir hier:

Keinen Lerneffekt
Anschreien bringt nichts, denn es bringt keinen Lerneffekt mit sich. Das Kind fühlt sich dabei oft unwohl und wehrlos. Da sich das kindliche Gehirn in der Entwicklung befindet, ist es besonders anfällig für jede Art von Gewalt. Oft liegt das eigentliche Problem des Fehlverhaltens auch nicht am Kind sondern an den Eltern.

Anschreien ist genauso schlimm wie körperliche Bestrafungen
Ich schrei‘ ein Kind lieber an als es zu schlagen – das denken wohl viele dass das die richtige Erziehung ist, aber das ist falsch. Anschreien ist genauso schlimm wie eine körperliche Bestrafung. Laut mehreren Studien führt das anschreien eines Kindes zu den gleichen Psychischen Folgen, als wäre das Kind körperlich misshandelt worden.

Psychische Probleme
Das regelmäßige Anschreiben, vielleicht sogar in Verbindung mit herabsetzenden Kommentaren kann laut Studien dazu führen, dass sich das betroffene Kind oder der betroffene Jugendliche schlimme Depressionen, Verhaltensauffälligkeiten und ein gestörtes Selbstbewusstsein entwickelt. Das führt wiederum dazu, dass das Kind viel öfters Lügt und vielleicht sogar stehlt oder andere unangebrachte Sachen macht.

Egal wie sehr dich ein Kind aufregt und auf die Nerven geht – Gewalt und Aggression kann nie die Lösung sein. Viel wichtiger und effektiver ist dabei Geduld, eine tragende Hand und viel Liebe.

Kommentar hinzufügen